Schulordnung

 

Im Allgemeinen

  • Vor Schulbeginn hält sich jeder Schüler in seinem eigenen Klassenraum oder in der Pausenhalle auf.
  • Beim Klingelzeichen geht jeder in seinen Klassenraum.
  • Jacken gehören auf die Kleiderhaken.
  • Nach dem Unterricht gehen / fahren alle Schüler unverzüglich nach Hause.
  • Die Schüler warten nach Schulschluss auf dem Schulgelände (in Ehrenburg: auf dem Schulhof) auf den Bus.
  • Das Mitbringen von Mobiltelefonen zur Schule ist untersagt. Eine Sondererlaubnis hierzu wird auf Antrag der Eltern erteilt.
  • Elektronische Unterhaltungsgeräte bleiben während des Unterrichts in der Tasche.

In den Pausen

  • Während der Schulzeit bleiben alle Schüler auf dem Schulgelände.
  • Das Werfen mit Schneebällen ist untersagt.
  • Die Toiletten sind keine Aufenthaltsräume.
  • Die kleinen Pausen dienen dem Lehrerwechsel bzw. Raumwechsel oder dem notwendigen Toilettenbesuch. Alle anderen bleiben in ihrem Klassenraum.
  • Während der großen Pausen bleibt nur der Ordnungsdienst in den Klassenräumen. Alle anderen gehen zügig auf den Schulhof.
  • Bei Regenwetter bleiben die Schüler in ihren Klassenräumen oder in der Pausenhalle.
  • Die Aufsicht führende Lehrkraft ordnet an, ob sich die Schüler während der großen Pausen in der Pausenhalle oder auf dem Schulhof aufhalten sollen.
  • Für Ballspiele gibt es ausgewiesene Plätze.
  • Je zwei Ordner im oberen und unteren Flur unterstützen die Aufsicht führende Lehrkraft. Sie werden vom 9. Schuljahr gestellt. (Ehrenburg)

Im Unterricht


Wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulbesuch sind,

 

  • das Arbeitsmaterial vollständig dabei zu haben,
  • Mitschüler nicht am Lernen zu hindern,
  • regelmäßig die Hausausgaben zu erledigen.



Grobe und wiederholte Verstöße gegen die Schulordnung haben Konsequenzen zur Folge.