Bis zum Schuljahr 2016-17 gab es an unserer Schule folgende Arbeitsgemeinschaften:

Schülerfirma

Immer Montags in der 7. und 8. Stunde trafen sich die Mitarbeiter der Schülerfima "Bags and more". Mehr Informationen findest du auf der Seite der Schülerfirma "Bags and More"

 

 

 

 

Reit-AG

Immer Montags in der 7. und 8. Stunde fand die Reit-AG auf der Reitanlage Meeresberg/Heideloh statt. Teilnehmen durften Schülerinnen der Klassen 5 bis 7.

Schuljahr 11/12: Alle 16 Teilnehmer der Reit-AG haben die Abzeichenprüfung bestanden!
Durch Richterin Bianca Lüllmann wurden 4 Steckenpferde, 8 Kleine Hufeisen und 4 Große Hufeisen vergeben.
Wir gratulieren ganz herzlich!





Schuljahr 12/13: Auch in diesem Durchgang haben wir 17 hoch motiverte Reiterinnen und Reiter, die an der Reit-AG teilnehmen.
Gemeinsam mit Lisa und Anna werden wir die Schülerinnen und Schüler auf die Abzeichenprüfung vorbereiten.


 

 

Gesellschaftsspiele-AG

Immer Montags trafen sich in der 7. und 8. Stunde "spielwütige" Schülerinnen und Schüler und versuchten in diversen Brett-, Karten- oder anderen Gesellschaftsspielen ihr Können unter Beweis zu stellen. Teilnehmen konnten alle Schülerinnen und Schüler der fünften bis achten Klasse.

 

 

Fussball

Immer Dienstags in der 7. und 8. Stunde fand in Ehrenburg die Fussball-AG statt. Hier spietlen vor allem Schüler der 8. bis 10. Klasse gemeinsam Fussball. Außerdem bereitete man sich auf mögliche Turniere vor.

 

 

Völkerball

Donnerstags in der 7. und 8. Stunde spielten motivierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8 Völkerball in sämtlichen Variationen.

 

 

 

Boxen

Freitags in der 7. und 8. Stunde fand in Ehrenburg die Box-AG statt. Organisiert und begleitet wurde diese AG durch unsere damalige Schulsozialarbeiterin. Der Boxtrainer kam aus einer renomierten Boxschule.

 

 

Imker-AG

Im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2013/2014 wurde eine Imker-AG angeboten. Die Schülerinnen und Schüler betreuten einen Bienenstamm und konnten so live die "Produktion" von Honig miterleben und mitgestalten. Betreut wurden sie durch Frau Schmidt und den Imker Werner Warneke.