Die Fischexperten – Klasse R10

von Denise und Fatima

Unsere Klasse hat im Biologieunterricht die Einheit „Evolution“ durchgenommen und mit Hilfe eines Versuches den Aufbau des ersten Wirbeltieres der Erde, des Fisches, genauer kennenlernen. Die Präparation eines Fisches, in unserem Fall einer Dorade, ermöglicht einen detaillierteren Blick auf das erste Wirbeltier und bringt uns auch biologische Arbeitsmethoden näher, die im Rahmen des Biologieunterrichts auch vermittelt werden sollen.

Je zwei Partner bekamen einen Fisch zum Sezieren und eine dazugehörige Anleitung. Manche Schüler hatten anfangs Probleme, den Fisch zu zerlegen. Nach anfänglicher Scheu oder auch Ekel stieg das Interesse zusehends, das Fischinnere zu entdecken. Es wurden Organe wie Herz, Leber, Magen, Augen, Gehirn, Nieren und sogar noch aufgeblasene Schwimmblasen des Fisches entfernt und untersucht. Gleichzeitig haben wir dadurch auch viele Parallelen zu unserem Aufbau, also dem Aufbau von Säugetieren, entdeckt und die verwandtschaftliche Beziehung näher kennengelernt. Es war spannend zu beobachten, dass wir die gleichen Organe, die zwar zum Teil anders aussehen, aber dennoch vorhanden sind, oder auch ein ähnliches Skelett wie ein Fisch besitzen.

Es war für uns eine Herausforderung, den Fisch aufzuschneiden, ohne die Organe zu beschädigen. Diese Aufgabe haben wir jedoch im Team bewältigt und so stieg der Spaßfaktor deutlich an. Es ist auf keinen Fall alltäglich, einen Fisch im Unterricht zu sezieren und wir wissen dies sehr zu schätzen.

Im Folgenden ein paar Bilder, die in dieser Unterrichtsstunde entstanden sind: